AGBs von DJ Chris Carter

Stand 01.04.2020

1. Bezahlung
Die Bezahlung erfolgt entweder in Bar am Tag der Veranstaltung oder min. eine Woche im Voraus per Überweisung.
2. Playlists
Gerne dürfen mir Playlists gesendet werden.
  • Bis 10 Lieder ist fast jede Form einer Playlist möglich und erwünscht.
(Spotify, Youtube, Exel, Word, Email, ect.) Bezahlplattformen außer Spotify sind nicht zugelassen (Deezer, Apple Music ect.)
  • Ab 10 Lieder akzeptiere ich (aufgrund des Mehraufwands) nur noch Spotify Playlists
Solltet ihr keinen Spotify Account haben, so kann dieser bis zur Hochzeit gestellt werden. Bitte wendet euch dazu an mich.
3. Kommunikation
Relevante Daten, Themen, Uhrzeiten, oder Dateien ect. sind Ausschließlich per Email zu übermitteln. Die Kommunikation per WhatsApp dient nur der beantwortung akuter Fragen und ist immer ohne Gewähr. Das gilt auch für Angehörige. 
4. Verpflegung DJ
Bei Veranstaltungen, bei dehnen die DJ Spielzeit vor 20:01 beginnt, muss dem DJ eine Mahlzeit gestellt werden.
Getränke sind im Verlauf des Abends ebenfalls zu stellen.

5. Rücktritt und Buchungsgebühr

Die Buchung kann bis zum 30. Tag nach Erhalt der Buchungsbestätigung kostenfrei von beiden Seiten widerrufen werden.

Danach ist eine Buchungsgebühr von 290€ fällig.

Diese kann jederzeit vom Auftragnehmer eingefordert werden und bezieht sich nur auf die Kosten für die durchgeführte Buchung und die damit verbundene Arbeit.

Die Buchungsgebühr von 290€ wird nach der Durchführung der Dienstleistungen bzw. dessen Bezahlung, von der Gesamtsumme abgezogen und ist dann, sofern im Voraus bezahlt, als Anzahlung zu betrachten.

Wird eine Veranstaltung vom Auftraggeber storniert oder kann aus irgendeinem Grund nicht statt finden, ist die Buchungsgebühr in jedem Fall zu zahlen.

6. Schadensfall
Sollte es auf der Veranstaltung zu einem Schaden an der Technik des Auftragnehmers kommen und ist dieser Schaden auf einen der Gäste zurück zu führen, so ist ein Schadensersatz vom Auftraggeber an den Auftragnehmer zu zahlen.
Bis zu einem geschätzten Schadenswert von 300€, muss dieser Vorort in Bar bezahlt werden.
Ab einem geschätzten Schadenswert von 300€ muss der Schaden durch ein unabhängiges Unternehmen geprüft werden. Der maximale zu zahlende Schadensersatz beträgt hier 790€
Bitte beachten Sie, dass die auf einer mittelgroßen Veranstaltung aufgebaute Technik, meist einen Wert von 10.000€ und mehr haben kann.
7. Buchungsdauer
Die Buchungsdauer kann jederzeit mit Rücksprache mit dem Auftragnehmer verlängert werden. 
Eine Verkürzung der Buchungsdauer ist nur in Ausnahmefällen möglich.
Bei Buchungen an Samstagen zwischen April und Oktober wird eine Mindestbuchungsdauer von 8 Stunden vorausgesetzt, außer das letzte abgegeben Angebot beinhaltet weniger Stunden in seiner Auflistung, dann ist das die Mindestbuchungsdauer.
An allen anderen Tagen wird eine Mindestbuchungsdauer von 6 Stunden vorausgesetzt, außer das letzte abgegeben Angebot beinhaltet weniger Stunden in seiner Auflistung, dann ist das die Mindestbuchungsdauer.
8. Stornierungsgebühr*
Sollte die bestehende Buchung, nach mehr als 30 Tagen storniert werden müssen, so ist dies schriftlich per Email zu tun. Außerdem sind dann 30% vom Auftragswert als Stornierungsgebühr zu entrichten. 
-Dieser Punkt gilt nicht, wenn die Veranstaltung aufgrund höherer Macht, oder wegen eines generellen Veranstaltungsverbotes nicht statt finden kann. z.B. wegen Covid 19
Die Buchungsgebühr (Punkt Nr. 5) ist in jedem Fall zu zahlen, sollte eine Veranstaltung ohne neue Terminfindung ausfallen.
*gilt erst für Buchungungen nach dem 1.10.2020